Leclanché vereinbart Partnerschaft

21. September 2016 11:57

Yverdon-les-Bains VD - Der Batteriehersteller Leclanché wird künftig mit dem britischen Unternehmen North Star Solar zusammenarbeiten. Das Solarunternehmen wird dabei ein Speichersystem von Leclanché nutzen.

Die Zusammenarbeit, auf die Leclanché in einer Mitteilung hinweist, ist aufgrund der Verlässlichkeit des Speichersystems TiBox zustande gekommen, wie North Star Solar erklärt. Das Unternehmen bietet seinen Kunden, die Photovoltaikanlagen installieren, ein Finanzierungsmodell an, bei dem die Einsparungen durch eine höhere Energieeffizienz mit einbezogen werden. Gerade die Langlebigkeit der TiBox war dabei ein Hauptargument für die Zusammenarbeit mit Leclanché. „Die Lebensdauer von 20 Jahren und 20.000 Zyklen der TiBox passt gut zu unserem Modell. Wir freuen uns sehr auf die Partnerschaft mit Leclanché“, sagte Paul Massara, Geschäftsführer von North Star Solar.

Leclanché-Geschäftsführer Anil Srivastava sieht in dem neuen Finanzierungsmodell von North Star Solar eine Chance, die Effizienz beim Energieverbrauch weiter zu erhöhen. „Wir sind besonders stolz, zu einer Reduzierung der Treibhausgase in ganz Grossbritannien beizutragen.“

Vizepräsident Thierry Perronet hält die Verwendung von Batteriespeichern für entscheidend in der Entwicklung der Solarenergie. Leclanché werde North Star Solar dabei unterstützen, Haushalten, Unternehmen, Schulen und Stromnetzbetreibern eine sichere und preisgünstige Stromversorgung anzubieten. jh

Aktuelles im Firmenwiki