Leclanché kann Kapital erhöhen

06. Mai 2016 09:39

Yverdon-les-Bains VD - Die Aktionäre des Energiespeicherherstellers Leclanché haben bei der Generalversammlung alle Vorschläge des Verwaltungsrates angenommen. Damit kann Leclanché sein Kapital erhöhen.

Leclanché möchte eine Erhöhung des genehmigten und des bedingten Kapitals vornehmen. Damit sollen die Wachstumspläne des Unternehmens umgesetzt werden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die Aktionäre haben diesem Vorhaben nun auf der Generalversammlung zugestimmt. Der Vorstandsvorsitzende Jim Atack sprach den Aktionären seine Dankbarkeit für deren Unterstützung aus. Er erklärte, er sei zuversichtlich, dass das Kapital bald erhöht wird, um den Wachstumsplan umzusetzen.

Nachfolger von Bryan Urban im Verwaltungsrat wird David Anthony Ishag. Er sieht für diesen Schritt aufgrund der vielversprechenden Perspektiven den richtigen Zeitpunkt. 2016 werde ein Meilenstein für Leclanché sein. Urban wird sich fortan vollständig um die Aktivitäten des Unternehmens in Nordamerika kümmern.

Geschäftsführer Anil Srivastava schaut bei seiner Rede in die Zukunft. Für das kommende Jahr erwartet er Aufträge für Energiespeichersysteme mit einem Umfang von mehr als 100 Megawattstunden. jh

Aktuelles im Firmenwiki