Leclanché gründet Gemeinschaftsunternehmen in Indien

28. Juni 2018 10:12

Yverdon - Der Energiespeicherhersteller Leclanché gründet das Gemeinschaftsunternehmen zusammen mit Exide Industries, dem grössten Batterienhersteller Indiens. Die neue Firma soll Lithium-Ionen-Batterien und Speicherlösungen für den Elektroautomarkt produzieren.

Leclanché wird sein Wissen und sein geistiges Eigentum in den Bereichen Lithium-Ionen-Zellen, -Module und Batteriemanagementsysteme in die Zusammenarbeit einbringen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. „Leclanché SA ist der perfekte Partner für uns in Indien. Das Unternehmen bietet überlegene Technologie, Module und Batteriemanagementsysteme sowie sofortigen Zugang zu technischen Ressourcen, um marktreife Produkte zu entwickeln“, wird Gautam Chatterjee, CEO von Exide Industries, in der Mitteilung zitiert. Das indische Unternehmen bringt sein „umfangreiches Vertriebsnetz“ und die  Marke selbst in die Kooperation ein.

Die gemeinsame Produktionsstätte wird in Gujarat angesiedelt sein. Bis zum zweiten Quartal 2019 soll bereits eine erste Montagelinie für Module und Akkupacks in Betrieb genommen werden. Eine Produktionsanlage für Lithium-Ionen-Zellen soll bis Mitte 2020 folgen. Das Gemeinschaftsunternehmen wird sich auf die Bereiche E-Transport, stationäre Energiespeichersysteme und Spezialspeicher fokussieren. Wie Leclanché erklärt, ist Indien der fünftgrösste Automarkt der Welt und hat das Potenzial, zu den drei grössten Märkten zu gehören. Bis 2030 könnten geschätzte 40 Prozent aller in Indien verkauften Autos elektrisch sein. Im Bereich der E-Mobilität liegt der Schwerpunkt des Gemeinschaftsunternehmens auf E-Bussen, E-Rädern und E-Rischkas.

„Es ist eine grosse Ehre, dass Leclanché von Exide Industries, Indiens grösstem Batteriehersteller, als Partner ausgewählt wurde, um Indien dabei zu unterstützen, seine Null-Emissionsziele zu erreichen und die Abhängigkeit des Landes von fossilen Brennstoffen zu verringern“, wird Leclanché-CEO Anil Srivastava in der Mitteilung zitiert. „In einer Region, die voraussichtlich einer der weltweit grössten und am schnellsten wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge sein wird, wird das Joint Venture Leclanché ein Beschaffungsvolumen im Giga-Massstab zur Verfügung stellen, das dazu beitragen wird, die Kosten zu senken und die wiederkehrenden Umsätze zu steigern, womit das Unternehmen ein stabiles Umsatzwachstum erzielen dürfte.“ Srivastava bezeichnet die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens zudem als „Meilenstein“ für die Wachstumsstrategie von Leclanché. jh 

Aktuelles im Firmenwiki