Leclanché erhält Auftrag aus Deutschland

08. November 2017 11:45

Yverdon - Der Energiespeicherhersteller Leclanché wird für das deutsche Versorgungsunternehmen swb ein Batteriespeicherprojekt realisieren. Damit wird die positive wirtschaftliche Entwicklung von Leclanché gefestigt.

swb bestellt bei Leclanché sechs Speichercontainer mit einem Volumen von 15 Megawattstunden, wie Leclanché in einer Medienmitteilung erklärt. Der Auftrag hat einem Umfang von 5 Millionen Euro. swb entwickelt ein Hybridspeicherkonzept, welches mit einer Wärmespeicherlösung interagiert, wobei der Wärmespeicher den sogenannten Ladeteil des Stromspeichers ersetzt. Durch dieses Hybridsystem, das bis März in Betrieb gehen soll, sollen Kosten optimiert werden, erklärt Leclanché weiter.

Anil Srivastava, CEO von Leclanché, gibt in der Medienmitteilung seiner Freude über den Auftrag Ausdruck. Die Fähigkeiten von Leclanché in den Bereichen Software und Systemintegration würden dadurch bestätigt. Zudem würde der wirtschaftliche Ausblick des Unternehmens für 2018 und damit der Weg hin zur Gewinnschwelle beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen gefestigt.

Leclanché gehört nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern von vertikal integrierten Energiespeicherlösungen. Diese würden sowohl bei dem anstehenden Umbau der Energienetze als auch der Einspeisung erneuerbarer Energien eine wesentliche Rolle spielen, erklärt das Unternehmen. jh

Aktuelles im Firmenwiki