Landis+Gyr erhöht Kundenzufriedenheit auf Guam

14. Juli 2016 11:48

Zug - Das Schweizer Unternehmen Landis+Gyr hat Guam Power Authority mit intelligenten Stromzählern ausgerüstet. In der Folge ist nicht nur die Kundenzufriedenheit bei dem Energieversorger spürbar gestiegen. Zudem konnten auch die Preise gesenkt werden.

Die auf der Pazifikinsel Guam tätige Guam Power Authority (GPA) hat 2012 begonnen, die fortschrittlichen Stromzähler zu installieren, wie Landis+Gyr in einer Medienmitteilung erklärt. Durch eine Umfrage unter seinen Kunden konnte der Versorger nun deren Zufriedenheit vor und nach der Einführung miteinander vergleichen. Demnach ist die Zufriedenheit im Hinblick auf das Gesamtunternehmen um 9 Prozent angestiegen, beim Kundenservice sind es sogar 13 Prozent.

Die Kundenzufriedenheit bezieht sich beispielsweise auf die Rechnungstellung oder auch das Beheben von Problemen. Da nach der Installation der neuen Stromzähler deutlich weniger Techniker Kundenbesuche unternehmen mussten, konnte GPA die Strompreise reduzieren und die Verbindungskosten senken.

„GPA ist ein perfektes Beispiel dafür, wie ein Stromversorger seine Unternehmenskultur durch die Einführung von Technologie komplett ändern kann“, sagt Abe Ortega, Vizepräsident bei Landis+Gyr. Die installierten Stromzähler sind dabei Teil der Plattform Gridstream von Landis+Gyr, mit welcher der Betrieb des Stromnetzes optimiert werden kann. jh

Aktuelles im Firmenwiki