Kuros-Lizenznehmer Checkmate kotiert an der Nasdaq

09. September 2020 10:59

Schlieren ZH - Kuros Biosciences meldet den erfolgreichen Börsengang seines amerikanischen Lizenznehmers Checkmate Pharmaceuticals. Das Unternehmen ist jetzt an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq kotiert.

Checkmate Pharmaceuticals ist seit 2015 Lizenznehmer des von Kuros Biosciences entwickelten Präparats CMP-001. Dieses wird von Checkmate bei verschiedenen Tumorarten eingesetzt. Das amerikanische Unternehmen ist nun an die New Yorker Technologiebörse NASDAQ gegangen und nahm dabei 75 Millionen Dollar ein. Ein Teil des Nettoerlöses soll laut Medienmitteilung von Kuros  zur Finanzierung der Weiterentwicklung von CMP-001verwendet werden.

Kuros stehen aus der Lizenzvereinbarung bis zu 56 Millionen Dollar und Tantiemen im hohen einstelligen bis niedrigen Zehnerprozentbereich auf zukünftige jährliche Nettoumsätze von CMP-001zu. Bislang hat Checkmate Lizenzgebühren in Höhe von 2,25 Millionen Dollar an Kuros gezahlt

„Wir freuen uns über das starke Interesse von Investoren an Checkmate, das durch den erfolgreichen Börsengang unter Beweis gestellt wurde, und wünschen unserem Partner viel Erfolg bei der Entwicklung von CMP-001, um sein volles Potenzial zu entfalten“, sagte Joost de Bruijn, CEO von Kuros.

Die auf die Entwicklung von Produkten im Bereich Wundheilung und Geweberegeneration spezialisierte Kuros Biosciences AG ist eine Ausgründung aus der Universität Zürich (UZH) und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH). Das Unternehmen hat seinen Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. gba

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki