Kuros Biosciences wird Kapitalerhöhung realisieren

13. Dezember 2018 11:08

Schlieren ZH - Die Schlieremer Kuros Biosciences AG wird die geplante Kapitalerhöhung durchführen. Dies ist das Ergebnis der Bezugsrechteemission.

Die Bezugsrechteemission für die neuen Aktien ist am Mittwoch zu Ende gegangen, wie es in einer Medienmitteilung von Kuros Biosciences heisst. Dabei sind die Rechte auf 2.769.608 der neuen Namenaktien ausgeübt worden. Dies stellt einen Anteil von 34,6 Prozent der neuen Namenaktien dar. Die verbleibenden 5.243.698 neuen Namenaktien werden institutionellen Investoren und weiteren Interessierten angeboten.

Aufgrund der bislang ausgeübten Rechte und festen Zusagen von bestehenden und neuen Investoren zum Kauf von Aktien geht Kuros von einem Bruttoertrag von mindestens 8 Millionen Franken aus, womit die geplante Kapitalerhöhung vorgenommen werden kann. Mit den Einnahmen möchte Kuros Biosciences die Vermarktung seines Knochenersatzmittels MagnetOs in den USA und ausgewählten europäischen Regionen vorantreiben.

Die auf die Entwicklung von Produkten im Bereich Wundheilung und Geweberegeneration spezialisierte Kuros Biosciences AG ist eine Ausgliederung aus der Universität Zürich (UZH) und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH). Das Unternehmen hat seinen Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. jh

Aktuelles im Firmenwiki