Kulturforum im Gleis21 behandelt das Thema Netzwerke

25. August 2021 14:17

Dietikon ZH - Das Kulturforum Dietikon findet am 8. September im Gleis21 statt. Thema des Abends ist „Netzwerke“ als Voraussetzung für aktives Vereinsleben und Kulturschaffen. Referentin ist Olivia Menzi vom Verein mehr als zwei.

Das diesjährige  Kulturforum in Dietikon findet am 8. September ab 19 Uhr im Gleis21 statt. Laut Medienmitteilung ist das Thema des Abends „Netzwerke“. Ein aktives Vereinsleben und Kulturschaffen sei ohne Netzwerk fast unmöglich, heisst es dazu in der Einladung. Die Entwicklungen in der Freiwilligenarbeit in den letzten Jahren erfordere, über neue Formen des Vereinslebens nachzudenken.

Nach der Begrüssung durch Stadtpräsident Roger Bachmann wird Olivia Menzi vom Verein mehr als zwei ein Einführungsreferat zum Thema halten und von ihren Erfahrungen und Projekten erzählen. Anschliessend werden laut Einladung verschiedene Projekte vorgestellt, die nur dank Netzwerken realisierbar sind. Menzi ist Unternehmerin und Beraterin für digitale Kommunikation, Prozessgestaltung und User Experience, Jurymitglied Digital Commerce Award, Mitveranstalterin des Netzwerk-Events #probiereinbier.

Die Freiwilligenarbeit habe sich verändert und inzwischen sei projektorientiertes Engagement vom einstigen Trend zu Normalität geworden, heisst es in der Mitteilung zum Hintergrund des Kulturforums. Kulturschaffende und Vereine müssten verstärkt immer wieder nach neuen Lösungen suchen. Dabei stellten sich Fragen nach den Ressourcen, möglichen Mitarbeitern, dem nötigen Fachwissen. Aber auch Fragen wie „Wer könnte uns Türen öffnen? Wie finanzieren wir das Ganze? Können wir das überhaupt bewältigen?“ stellten sich. Beim Kulturforum soll darüber diskutiert werden.

Damit der Anlass ohne Beschränkungen wie Maskenpflichtstattfinden kann, ist der Einlass nur mit Covid-Zertifikat möglich. gba 

Mehr zu Kultur

Aktuelles im Firmenwiki