Kühne+Nagel verbucht Rekordergebnis

25. Oktober 2022 12:45

Schindellegi SZ - Kühne+Nagel weist auch im dritten Quartal 2022 Wachstum bei Umsatz und Gewinnen aus. Das Betriebsergebnis für die ersten neun Monate 2022 summiert sich auf über 3 Milliarden Franken. Damit wurde das beste Neunmonatsergebnis in der Firmengeschichte verbucht.

Einer Mitteilung der Kühne+Nagel-Gruppe zufolge hat das weltweit aktive Schwyzer Logistikunternehmen im dritten Quartal einen Nettoumsatz von 9,97 Milliarden Franken erwirtschaftet. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Wachstum um 16 Prozent. Die kumulierten Umsätze der ersten neun Monate 2022 fielen mit 30,60 Milliarden Franken um 40 Prozent höher als im Vorjahr aus. 

Auch Betriebsergebnis und Reingewinn legten im dritten Quartal 2022 im Jahresvergleich zu. Über die ersten neun Monate hinweg summiert sich das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT damit auf 3,12 Milliarden Franken, das entspricht einer Steigerung um 71 Prozent im Jahresvergleich. Der Reingewinn für Januar bis September fiel mit 2,32 Milliarden Franken um 73 Prozent höher als im Vorjahr aus. 

„Kühne+Nagel konnte das beste Neunmonatsergebnis in der Unternehmensgeschichte erwirtschaften“, wird Stefan Paul in der Mitteilung zitiert. Der seit Anfang August agierende CEO der Kühne+Nagel International AG weist dort aber auch auf unsichere Lieferketten aufgrund steigender Inflation, geopolitischer Entwicklungen und höherer Energiepreise hin. „Gleichzeitig bedeutet die Entspannung in der See- und Luftfracht eine gewisse Entlastung für unsere Kunden.“

Im grössten Geschäftsbereich Seefracht legte der Umsatz um 62 Prozent auf 14,84 Milliarden Franken zu. Der Beitrag zum EBIT fiel mit 1,71 Milliarden Franken um 73 Prozent höher als in den ersten neun Monaten 2021 aus. Auch in den Bereichen Luftfracht, Landverkehre und Kontraktlogistik legten Umsatz und Betriebsergebnis im Jahresvergleich überwiegend zweistellig zu. hs

Mehr zu Kühne+Nagel

Aktuelles im Firmenwiki