Kühne+Nagel übernimmt Lachs-Logistiker

09. Juli 2021 10:42

Schindellegi SZ/Jessheim - Kühne+Nagel übernimmt das auf die Spedition von Lachs und Meeresfrüchten spezialisierte norwegische Unternehmen Salmosped. Damit erweitert das Schwyzer Logistikunternehmen sein globales Netzwerk für verderbliche Waren.

Kühne+Nagel stärkt seine weltweite Präsenz im Markt für verderbliche Waren. Wie der Logistiker am Freitag bekanntgab, hat er das norwegische Speditions- und Flugfrachtunternehmen Salmosped zu 100 Prozent übernommen. Salmosped ist auf die Logistik von Lachs und Meeresfrüchten spezialisiert. Das Unternehmen erwirtschaftete den Angaben zufolge im Jahr 2020 einen Umsatz von 118 Millionen Franken und schlug rund 63'000 Tonnen Waren um. Die Transaktion unterliege den üblichen Abschlussbedingungen, einschliesslich der Freigabe durch die zuständigen Fusionskontrollbehörden.

Kühne+Nagel hat ein globales Logistiknetzwerk für verderbliche Waren mit mehr als 70 Standorten weltweit aufgebaut. Diese neue Akquisition ergänze das bestehende Netzwerk für Meeresfrüchte von Kühne+Nagel mit den kanadischen Niederlassungen in Halifax und Vancouver, in London und Santiago de Chile, so der Logistiker.

„Die Logistik verderblicher Waren ist ein starker Wachstumstreiber für Kühne+Nagel“, erklärt Dennis Verkooy, Senior Vice President Global Perishalbles & Head of Carrier Management Air Logistics bei der Kühne+Nagel Management AG. „Wir sind zwar schon seit Jahren im Seafood-Geschäft in Norwegen präsent. Doch die heutige Akquisition stärkt unsere Präsenz im Luftfrachtexport aus diesem wichtigen Seafood-Produktionsland.“ mm

Mehr zu Kühne + Nagel

Aktuelles im Firmenwiki