Die Plattform Sea Explorer soll die Dienste aller wichtigen Linienreedereien abbilden. Bild: Kühne + Nagel

Kühne + Nagel digitalisiert Seefracht

02. März 2018 14:00

Schindellegi SZ - Das Logistikunternehmen Kühne + Nagel lanciert mit Sea Explorer eine Plattform, welche die Dienste aller wichtigen Linienreedereien abbildet. Dies soll Kunden helfen, den besten Transportweg für ihre Waren auszuwählen.

Sea Explorer bildet 750 direkte, wöchentliche Dienste und 3000 Schiffe aller wichtigen Linienreedereien ab, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Über die Plattform können die Kunden so verfügbare Dienste zwischen zwei Häfen ansehen. Diese können sie auch anhand von Kriterien wie Verlässlichkeit und Pünktlichkeit filtern. Letztere beiden Kriterien gehören laut Kühne + Nagel zu einer der grössten Herausforderungen bei der Seefracht. Derzeit erreichen nur 75 Prozent aller Schiffe rechtzeitig den Zielhafen. „Wir wollen die grösstmögliche Transparenz und Flexibilität bieten“, sagt Otto Schacht, Vorstandsmitglied und Seefracht-Chef bei Kühne + Nagel.

Bei Sea Explorer handelt es sich laut Kühne + Nagel um ein offenes System, das in enger Zusammenarbeit mit den Kunden weiter ausgebaut und verbessert werden soll. ssp

Mehr zu Kühne + Nagel

Aktuelles im Firmenwiki