KSB hält online eine gynäkologische Sprechstunde

15. Februar 2021 14:31

Baden AG - Das Kantonsspital Baden (KSB) setzt seine Veranstaltungsreihe ksbLIVE zur Patienteninformation am 22. März mit einer gynäkologischen Sprechstunde fort. Der Chefarzt der Gynäkologie, Martin Heubner, stellt sich allen Fragen.

Gynäkologische Vorsorge ist das Thema der neuesten Informationsveranstaltung des Kantonsspitals Baden. Im Rahmen der Reihe ksbLIVE auf Facebook informiert Professor Martin Heubner, der Chefarzt Gynäkologie im KSB, warum der Besuch beim Frauenarzt oder Frauenärztin für die Vorsorge so wichtig ist. Laut Mitteilung auf der Facebook-Seite des Kantonsspitals findet der Anlass am 22. März um 13 Uhr online statt. Professor Heubner stellt sich im live allen Fragen zum Thema.

In der medizinischen Vorab-Information des KSB für Interessierte heisst es, die gynäkologische Vorsorge habe das Ziel, Veränderungen der weiblichen Geschlechtsorgane im Frühstadium zu erkennen. So könne eine zeitnahe Behandlung eingeleitet werden. Der Anspruch der gynäkologischen Sprechstunde gehe aber über die Früherkennung hinaus. So solle eine individuelle Betreuung und Beratung ermöglicht werden.

Auf der Facebook-Seite des Kantonsspitals Baden sind auch frühere Anlässe der Reihe ksbLive noch einmal anzuschauen, etwa das Video vom 9. Februar zum Thema Hernien, also Leistenbrüchen beim Mann. Das KSB informiert auch über die für dieses Jahr 2021 noch geplanten Informationsanlässe. So ist für den 26. April am Abend ein Informationsabend für werdende Eltern zum Thema „Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett“ geplant. gba 

Mehr zu Kantonsspital Baden KSB

Aktuelles im Firmenwiki