Kreativwirtschafter diskutieren Konzepte für Zwischennutzungen

05. Juli 2021 12:31

Zürich - Creative Zürich Wednesday lässt Kreativwirtschafterinnen und -wirtschafter Zwischennutzungen diskutieren. In der aktuellen Ausgabe der Veranstaltungsreihe wird Daniel Frei die Diskussion zwischen Sonja Amport, Nikkol Rot und Antonio Scarponi moderieren.

Kreativwirtschafterinnen und -wirtschafter nutzten Veränderungen in Bedingungen und Kundenverhalten, um Räume neu zu denken, heisst es in der Ankündigung des aktuellen Creative Zürich Wednesday. Die am 7. Juli von 18 Uhr bis 19.15 Uhr über Zoom organisierte Veranstaltung ist dem Thema Zwischennutzungen neu gedacht gewidmet. Die Reihe Creative Zürich Wednesday wird von der Wirtschaftsförderung der Stadt Zürich und der Standortförderung des Kantons Zürich organisiert.

Die Diskussion am 7. Juli soll der selbstständige Kommunikationsberater Daniel Frei moderieren. Sonja Amport, CEO der Schweizerischen Textilfachschule, Nikkol Rot, Gründerin von Die Sollbruchstelle, und Antonio Scarponi, Gründer Conceptual Devices, werden sich unter anderem zu Pop-ups, Verlagerungen, Mehrfachnutzungen und Nutzungsgemeinschaften, Umnutzungen oder modulare Bau- und Gestaltungsweise äussern, heisst es in der Ankündigung. Die Teilnahme an der digitalen Veranstaltung ist kostenlos, der Zugang zur Zoom-Veranstaltung kann der Ankündigung entnommen werden. hs

Mehr zu Kreativindustrie

Aktuelles im Firmenwiki