Kottmann wird wieder operativer Chef von Clariant

24. Juli 2019 14:15

Muttenz BL - Clariant-CEO Ernesto Occhiello ist per sofort zurückgetreten. Sein Vorgänger und Verwaltungsratspräsident Hariolf Kottmann übernimmt bis auf Weiteres die Führung. An der Zusammenarbeit mit Sabic, von der Occhiello entsandt worden war, wird festgehalten.

Ernesto Occhiello verlässt nach nur zehn Monaten wieder Clariant. Der bisherige CEO habe sich „aus persönlichen Gründen dazu entschieden…, das Unternehmen mit sofortiger Wirkung zu verlassen“, heisst es in einer Medienmitteilung des Baselbieter Spezialchemikers. Occhiello war bis Oktober 2018 Chef der Spezialchemie beim saudi-arabischen Chemieriesen Sabic gewesen. Sabic hatte im vergangenen Jahr 24,99 Prozent an Clariant übernommen und stellt zudem vier der zwölf Verwaltungsräte.

Clariant verhandle aber weiter mit Sabic über die Schaffung eines Geschäftsbereichs High Performance Materials, heisst es in der Mitteilung weiter. In diesen Geschäftsbereich will Clariant seine Sparte Additive und höherwerte Masterbatches einbringen. Über die Einzelheiten will Clariant am Donnerstag informieren.

„Clariant wird ihre Strategie weiter umsetzen und wir planen weiterhin profitabel zu wachsen, indem wir spezialisierte Produkte und Lösungen bereitstellen, die globale Herausforderungen adressieren und dabei attraktive Aussichten haben sowie überdurchschnittliches Wachstumspotenzial aufweisen“, wird Hariolf Kottmann in der Mitteilung zitiert. Der Verwaltungsratspräsident und Vorgänger Occhiellos als CEO wird „bis auf Weiteres“ die operative Führung des Unternehmens wieder übernehmen. stk

Aktuelles im Firmenwiki