Kopter ist mit SH09 auf Kurs

24. Januar 2020 13:25

Mollis GL - Der Glarner Helikopterbauer Kopter hat seinen Helikopterprototypen SH09 mit neuen Rotoren ausgestattet. Dabei handelt es sich bereits um die letzten Optimierungen vor dem Produktionsstart des neuen Helikopters.

Kopter hat seinen Helikopterprototypen SH09 mit neuen Hauptrotorblättern und einem neuen Hauptrotorkopf ausgestattet. Mit diesen führt das Unternehmen nun noch weitere Testflüge durch. Es handelt sich aber bereits um die letzten Optimierungsschritte vor dem Produktionsstart, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt.

Mit den neuen Rotoren könnte die Arbeitslast der Piloten insgesamt weiter reduziert werden, heisst es.. „Die jüngsten Änderungen haben sich auf Bereiche fokussiert, die wir verbessern wollten. Das Flugzeug ist jetzt stabiler und einfacher zu fliegen“, sagt Richard Grant, der leitende Pilot bei den Testflügen. Laut Technologiechef Michele Riccobono zeigen die Testflüge insgesamt, dass der SH09 die Erwartungen erfüllt. Die Entwicklung sei damit auf Kurs.

Im Helikopter SH09 können neben dem Piloten bis zu acht Personen fliegen. Das maximale Startgewicht liegt bei 2850 Kilogramm. Mit Aussenlasten beträgt das maximale Startgewicht 3000 Kilogramm. Mit einer Reisegeschwindigkeit von 260 Kilometern pro Stunde fliegt er schneller als die meisten Helikopter in seiner Kategorie.

Kopter will den SH09 künftig in erster Linie in Mollis produzieren. Jährlich sollen dort bis zu 50 Helikopter hergestellt werden. Dafür will das Unternehmen auf dem Flugplatz Mollis bis 2021 auch ein neues Produktionsgebäude errichten und seine Mitarbeiterzahl auf 400 Personen vervierfachen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki