Kommissionen wollen städtische Hotels stärker fördern

08. November 2022 12:22

Bern - Hotels in Städten sollen künftig genauso von Förderkrediten profitieren können wie jene in Tourismusgebieten. Die Wirtschaftskommission des Ständerats unterstützt eine entsprechende Motion ihrer Schwesterkommission.

Hotels und andere Beherbergungsunterkünfte in der Schweiz können finanziell unterstützt werden, indem ihnen die Schweizerische Gesellschaft für Hotelkredite einen Kredit gewährt. Allerdings können derzeit nur Betriebe in Tourismusgebieten von diesen Krediten profitieren. Neu soll dies auch für Stadthotels möglich werden. Dies fordert zumindest die Wirtschaftskommission des Nationalrats in einer Motion. Am 7. November hat auch die Wirtschaftskommission des Ständerats beschlossen, die Motion zu unterstützen.

Die Wirtschaftskommission des Ständerats ist der Ansicht, dass die Entwicklung der Immobilienpreise in den Städten den Druck auf Familienbetriebe erhöht, heisst es in einer Medienmitteilung der Parlamentsdienste. Für diese Betriebe werde es immer schwieriger, gegenüber grösseren Hotelketten konkurrenzfähig zu bleiben. Die Kommission befürchtet nicht, dass die Bundeskasse aufgrund der Neuerung unter Druck geraten würde. Die zusätzlichen Geldmittel würden für Darlehen verwendet, die zurückbezahlt werden, unterstreicht sie.

Der Nationalrat hat die Motion im Juni angenommen. Der Bundesrat hat sie abgelehnt. ssp

Mehr zu Tourismus

Aktuelles im Firmenwiki