Kollagenmembran von Geistlich Pharma erhält Zulassung in den USA

05. November 2021 12:22

Wolhusen LU/Schlieren ZH - Geistlich Nexo-Gide hat die Zulassung der amerikanischen Aufsichtsbehörde erhalten. Die von Geistlich Pharma entwickelte Kollagenmembran unterstützt den Heilungsprozess bei Sehnen- und Bandverletzungen.

Geistlich Nexo-Gide unterstütze den körpereigenen Heilungsprozess bei Sehnen- und Bandverletzungen, erläutert Geistlich Pharma in einer Mitteilung. Die resorbierbare doppelschichtige Kollagenmembran der Luzerner Tochter der Schlieremer Geistlich Gruppe erhöhe bei schweren Sehnen- und Bandverletzungen die Wahrscheinlichkeit für den Erfolg eines chirurgischen Eingriffs, heisst es dort weiter. In den USA hat Geistlich Nexo-Gide nun die Zulassung der Food and Drug Administration (FDA) erhalten.

„Sehnenverletzungen stellen noch immer eine grosse klinische Herausforderung dar“, wird Carrie Hartill, Business Unit Director bei Geistlich Surgery, in der Mitteilung zitiert. Ihr zufolge machen Sehnen- und Bandverletzungen fast die Hälfte der jährlich in den USA anfallenden 32 Millionen Muskel- und Skelettverletzungen aus. Dabei sei Geistlich Nexo-Gide insbesondere in Fällen geeignet, in denen kein wesentlicher Verlust an Sehnengewebe erfolgt ist. hs

Aktuelles im Firmenwiki