Kollabo überzeugt Investoren

03. März 2020 12:30

Freienbach SZ - Das Start-up Kollabo hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde frisches Kapital eingenommen. Investiert hat unter anderem der Risikokapitalgeber Wingman Ventures. Kollabo betreibt eine Stellenplattform für Temporärarbeiten in der Baubranche an.

Kollabo hat eine erfolgreiche Pre-Seed-Runde abgeschlossen. Angeführt wurde diese von der Zürcher Risikokapitalgesellschaft Wingman Ventures, wie es in einem Artikel bei startupticker.ch heisst. Beteiligt war auch der Unternehmer Hermann Arnold. Das Volumen der Finanzierungsrunde wurde nicht bekannt gegeben.

Überzeugen konnte Kollabo mit seiner Stellenplattform für Temporärarbeiten in der Baubranche. Diese vermittelt Stellensuchende an Temporärbüros aus der Region. Das Start-up mit Sitz in Freienbach kooperiert dabei mit einem Netzwerk von mehr als 50 Agenturen. Das frische Kapital soll den Angaben zufolge in die weitere Digitalisierung der Geschäftsprozesse und die Weiterentwicklung der Plattform investiert werden.

„Uns hat vor allem überzeugt, dass das Geschäftsmodell von Kollabo die bestehenden Akteure effizienter macht und so eine wahre Win-Win Situation in der Branche generiert“, wird Alex Stöckl, Gründungspartner von Wingman Ventures, zitiert. ssp

Aktuelles im Firmenwiki