Knowledge Lab unterstützt Banken bei Datennutzung

16. Oktober 2019 12:05

Zürich - Das Jungunternehmen Knowledge Lab bietet neue Dienstleistungen für Banken an. Dabei unterstützt es die Banken in erster Linie bei der Nutzung von Daten. Banken sollen den digitalen Wandel so besser bewältigen können.

Knowledge Lab ist auf die Entwicklung individueller Softwarelösungen für Banken und Finanzintermediäre spezialisiert. Das Zürcher Start-up bietet neu Dienstleistungen für Banken im Bereich Datennutzung an, wie es in einer Mitteilung heisst. Die intelligente Nutzung von Daten soll Banken bei der digitalen Transformation helfen.

„Wir sind überzeugt, dass unser Verständnis für die Bankenbranche, kombiniert mit unseren technischen Fähigkeiten und unserem interdisziplinären Know-how, wertvolle und produktive Lösungen zum Nutzen der Anwender ermöglicht“, lässt sich Daniel Hasler, Technologiechef von Knowledge Lab, zitieren. „Die Vorzüge der Datenrevolution werden seit langem diskutiert - wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, entsprechende Versprechen zu erfüllen und die Transformation des digitalen Bankings voranzutreiben."

Knowledge Lab hat kürzlich auch Softwarepartnerschaften mit Avaloq und Ergon Informatik angekündigt. Damit stärke sich das Unternehmen in den Kompetenzfeldern Bankensoftware und Digitaltechnik. ssp

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki