Kinderklinik des KSB hat neuen Chefarzt

28. April 2020 10:27

Baden AG - Die Klinik für Kinder und Jugendliche des Kantonsspitals Baden (KSB) wird ab dem 1. Mai von Professor Guido Laube geführt. Er tritt die Nachfolge von Chefarzt Markus Wopmann an.

Der langjährige Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche des KSB, Markus Wopmann, wird sich sukzessive in den Ruhestand verabschieden. Für seine Nachfolge konnte die Klinikleitung Guido Laube gewinnen. 

„Dank Guido Laube wird das KSB sein Angebot in der Klinik für Kinder und Jugendliche nicht nur weiterführen, sondern ausbauen können“, wird KSB-CEO Adrian Schmitter in einer Medienmitteilung zitiert. „Denn sein Spezialgebiet, die pädiatrische Nephrologie, ist bisher im Kanton Aargau nicht vertreten.“

Nach seinem Studium in Zürich liess sich Laube zunächst zum Facharzt für Pädiatrie, danach zum Nierenfacharzt für Kinder ausbilden. Seit 2017 ist er Titularprofessor an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich. Die Kinder- und Jugendklinik des KSB wird er ab dem 1. Mai führen.

Bis dahin hatte der scheidende 65-jährige Chefarzt Markus Wopmann die Klinik „jahrzehntelang geprägt“, heisst es in der Medienmitteilung. Ihm gelte „ein riesiges Dankeschön für die langjährige Treue und seinen unermüdlichen Einsatz, insbesondere in der Kinderschutzgruppe“, so Schmitter. mm

Aktuelles im Firmenwiki