Kickstart Accelerator gibt diesjährige Teilnehmer bekannt

17. Juli 2018 14:16

Zürich - In Zürich findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal der Kickstart Accelerator statt. Das grösste Schweizer Förderprogramm für Innovationen hat 30 Start-ups und fünf Intrapreneurship Teams für die Teilnahme ausgewählt.

Die ausgewählten Tech-Jungunternehmen und Intrapreneur-Gruppen kommen im Herbst für sieben Wochen nach Zürich, informiert der Kickstart Accelerator in einer Mitteilung. In der bereits dritten Runde des 2015 auf Initiative von digitalswitzerland entstandenen Programms sollen sie dort zusammen mit Schweizer Grossunternehmen, Städten, Hochschulen und Stiftungen „erfolgreiche Innovationspartnerschaften und gemeinsame Pilotprojekte“ entwickeln. Wie bereits in der Vergangenheit wird auch der diesjährige Kickstart Accelerator vom Impact Hub Zürich durchgeführt.

In diesem Jahr sind insgesamt 30 Jungunternehmen der Bereiche Edtech & Learning, Fintech & Crypto, Food & Retailtech sowie Smart Cities & Infrastructure aus insgesamt zwölf Ländern dabei. Aus der Schweiz gehen unter anderem Alver Golden Chlorella mit seinen auf Algen basierenden, veganen Proteinen und The Energy Audit mit seiner intelligenten Software zur Steuerung des Energieverbrauchs an den Start.

Neben den 30 Start-ups sind dieses Jahr auch fünf Intrapreneur-Gruppen dabei. Unter Intrapreneuren werden Gruppen verstanden, „die zwar in einem Grossunternehmen eingebunden sind, aber relativ eigenständig an innovativen Projekten arbeiten – ähnlich wie ein Start-up“, wird in der Mitteilung erläutert. Dabei wird je eine der Gruppen von Swisscom und der Credit Suisse ins Rennen geschickt, die übrigen drei kommen von der Migros. Alle drei Unternehmen gehören zu den etablierten Partnern des Kickstart Accelerators. hs

Aktuelles im Firmenwiki