Kemaro wächst nach Finanzierungsrunde

14. Juli 2020 10:48

Eschlikon TG - Das Start-up Kemaro AG hat eine erfolgreiche Finanzierungsrunde absolviert. Nun wird der Hersteller von Reinigungsrobotern nach Europa expandieren.

Die Kemaro AG möchte mit ihren Trockenreinigungsrobotern den deutschsprachigen europäischen Raum erobern. Mit dem bei einer Finanzierungsrunde eingenommen Kapital hat sie nun auch die Möglichkeit dazu. „Diese erste Finanzierungsrunde ist ein Meilenstein für unser Unternehmen“, wird Armin Koller, Mitgründer und Verwaltungsratspräsident, in einer Medienmitteilung des Start-ups aus der St.GallenBodenseeArea zitiert. „Mit den fünf Investoren haben wir nicht nur notwendiges Kapital gewonnen, sondern auch viel unternehmerische Erfahrung an Bord geholt.“

Der Trockenreinigungsroboter von Kemaro ist beispielsweise für die Reinigung von Industriehallen geeignet. Hier könne der Arbeitsaufwand bei der Reinigung mindestens halbiert werden, heisst es vom Unternehmen. Das vollständig in der Schweiz hergestellte Produkt arbeitet automatisiert und somit kostensparend. Zu den Kunden zählen die Detailhandelsketten Coop und Landi. Ab Oktober wird bereits das Nachfolgemodell des aktuell eingesetzten KEMARO-800 produziert, der KEMARO-900. „Wir sind vom Marktpotenzial des weltweit einzigartigen Trockenreinigungs-Roboters überzeugt und freuen uns, die KEMARO AG auf dem weiteren Weg zu begleiten“, sagt Teddy Amberg, Partner bei der Spicehaus Partners AG, welche die nun abgeschlossene Finanzierungsrunde angeführt hat. jh

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki