Kantonsspital Baden gibt Online-Seminar zu Geburtseinleitung  

27. Juli 2020 10:54

Baden AG - Das Kantonsspital Baden informiert am 11. August über Notwendigkeit, Vorbereitung und Chancen einer im Spital vollzogenen Geburtseinleitung. Die Veranstaltung findet online statt.

Bleibt das Baby zu lange im Mutterleib, kann es für Mutter und Kind kritisch werden, heisst es in einer Mitteilung des Kantonsspitals Baden (KSB) auf Facebook. Die auch wegen der Corona-Pandemie nicht vor Ort, sondern online durchgeführte Informationsveranstaltung zu diesem Thema soll am Dienstag, 11.August, um 13 Uhr beginnen. Dabei werden Informationen gegeben, wann es sinnvoll ist, eine Geburtseinleitung vorzunehmen, damit das Baby nicht über die Zeit im Mutterleib bleibt. Das kann für das noch nicht Geborene wie auch für die Mutter zu einer gesundheitlich kritischen Situation führen. Wann eine Geburtseinleitung sinnvoll ist und welche Formen es gibt, erläutern Dr. med. Amr Hamza, Leitender Arzt Geburtshilfe und Pränataldiagnostik am KSB. Ebenso steht die Hebammenexpertin Felicia Burckhardt für allfälligen Fragen der Teilnehmerinnen, eventuell auch Teilnehmer, bereit.

Wer Fragen an die beiden Medizinfachleute stellen oder sich anmelden möchte, kann das auf der Faceboot-Seite des Kantonsspitals machen oder auch eine E-Mail an das KSB senden.

Die Veranstaltung mit diesem speziellen Thema ergänzt das Angebot des KSB, das Geburtsvorbereitungskurse für Paare, Erst- und Mehrgebärende umfasst. Diese Geburtsvorbereitungskurse werden von Hebammen gegeben. Die Fachfrau gibt umfänglich Informationen rund um die Geburt. Mit ihrem Hebammenwissen und ihrer Erfahrung können Fragen kompetent beantwortet werden. gba

Aktuelles im Firmenwiki