Kantonsschule Wettingen soll neue Schulzimmer erhalten

20. September 2021 15:06

Wettingen AG - Die Kantonsschule Wettingen soll durch Ausbau des Westflügels und Neubau erweitert werden. Für den Bau wird ein Verpflichtungskredit über 17,9 Millionen Franken beantragt. Das Projekt ist Teil der Entwicklungsstrategie 2045 für die Aargauer Mittelschulen.

Der Kanton Aargau muss laut Botschaft des Regierungsrats sein Raumangebot für die Mittelschulen in den kommenden Jahren stark erhöhen. Das sieht die Entwicklungsstrategie 2045 für die Aargauer Mittelschulen vor. Deshalb soll die Kantonsschule Wettingen laut Medienmitteilung erweitert werden. Nach Abschluss der Arbeiten soll es 55 Unterrichtsräume geben.

Für den Umbau und die Erweiterung des Westflügels wird laut der vom Regierungsrat überwiesenen Botschaft für den Umbau und die Erweiterung des Westflügels ein Verpflichtungskredit über 17,9 Millionen Franken beantragt. Der Baubeginn ist auf das dritte Quartal 2022 geplant. Ab dem Schuljahr 2024/25 soll der neue Westflügel von der Kantonsschule Wettingen genutzt werden können.

Der heutige Westflügel der Klosteranlage sei in den 1950er Jahren als Turnhalle grösstenteils neu gebaut  worden, heisst es in der Mitteilung der Aargauer Staatskanzlei zur Sitzung des Regierungsrats. Sei dem Bezug der Dreifachsporthalle im Jahr 2018 sei dieser Teil der Anlage weitgehend ungenutzt. Deshalb soll der bestehende Westflügel für Unterrichtszimmer umgenutzt werden. Ausserdem solle am Standort des früheren Hönggerhauses ein Neubau realisieren werden. gba 

Aktuelles im Firmenwiki