Kantonsschule und Areal Senn erhalten Zustimmung

Die Gemeindeversammlung wurde am 5. Dezember mit 226 Stimmberechtigten abgehalten. Dabei wurde die Teilrevision der Bau- und Zonenordnung im Zusammenhang mit der geplanten Erweiterung der Kantonsschule Limmattal genehmigt. Die Bauarbeiten sollen im Juli 2020 starten und die neuen Schulbauten im Februar 2023 in Betrieb genommen werden. Laut Prognosen der Bildungsdirektion soll die Anzahl der Schüler bis 2040 von heute rund 750 auf 1100 steigen.

Einstimmig genehmigt wurde auch der private Gestaltungsplan Areal Senn. Auf dem 2510 Quadratmeter grossen Areal zwischen der Bach- und der Birmensdorferstrasse sowie der Anken- und der Kirchgasse soll eine Wohnüberbauung mit Gewerbeanteil gebaut werden.

Genehmigt wurde am Mittwoch auch das Budget 2019 mit einem unveränderten Steuerfuss. ssp