Kanton Zürich setzt Unterstützung für Regionale 2025 fort

06. März 2020 10:43

Dietikon ZH - Der Zürcher Kantonsrat hat 2,3 Millionen Franken als Unterstützung für die Regionale 2025 bewilligt. Inklusive der Unterstützung durch den Kanton Aargau und Mitteln der beteiligten Gemeinden stehen nun entscheidende Ressourcen bis zur Ausstellung 2025 zur Verfügung.

Der Kanton Zürich unterstützt die Regionale 2025 für die Realisierungsphase 2020 bis 2025 mit 1,8 Millionen Franken, wie es in einer Medienmitteilung des Vereins Regionale Projektschau Limmattal heisst. Das entspricht dem Betrag, den auch der Kanton Aargau zur Verfügung stellt. Aus Zürich kommen zudem 0,5 Millionen Franken für die Lancierungsphase 2015 bis 2019 hinzu. Inklusive der Beiträge der 16 Mitgliedergemeinden stehen nun „entscheidende Ressourcen bis zur grossen Ausstellung im Jahr 2025 zur Verfügung“. Somit könne die „Förderung der Lebensqualität im Limmattal mit dem Pilotprojekt Regionale 2025“ nun „mit voller Kraft weiter vorangetrieben werden“.

Laut Peter Wolf, Geschäftsführer der Regionale, hat die Zwischenschau 2019 bereits einen Vorgeschmack auf die Projekte der Regionale 2025 gegeben. Durch die nun bewilligten Fördergelder könne die erfolgreiche Arbeit für das Limmattal fortgesetzt werden. „Die Regionale 2025 fördert mit diesen Geldern innovative Projekte aus und für das Limmattal“, wird Wolf in der Mitteilung zitiert. „Mit unserer Arbeit wollen wir auf die Qualitäten und Chancen des Limmattals aufmerksam machen. Unser Engagement steht im Dienst aller Limmattalerinnen und Limmattaler.“ jh

Aktuelles im Firmenwiki