Kanton Zürich hat neue Ladestationen

11. Dezember 2018 14:47

Zürich/Poschiavo GR - Das öffentliche Plug'n Roll-Ladenetzwerk in der Region Zürich ist um 21 neue Stationen erweitert worden. Die von den Elektrizitätswerken des Kantons Zürich (EKZ), ihrer Tochter EKZ Eltop und Repower installierten Ladestationen bieten ausschliesslich Ökostrom an.

Die Infrastruktur an Ladestationen hinke den Verkaufszahlen von Elektroautos hinterher, informieren die EKZ, ihre unter anderem für E-Mobilität zuständige Tochter EKZ Eltop und Repower in einer gemeinsamen Mitteilung. In der Region Zürich haben die drei Partnerunternehmen hier mit insgesamt 21 neuen Ladestationen Abhilfe geschaffen. Die im Plug'n Roll-Ladenetz des Bündner Energieunternehmens Repower integrierten Ladestationen bieten dabei ausschliesslich in der Schweiz produzierten naturmade star-zertifizierten Ökostrom an.

Nutzer können den bezogenen Strom in der digitalen Anwendung von Plug'n Roll wahlweise mit einer Mitgliedskarte des Netzwerks oder ihrer Kreditkarte begleichen. Neu wird darüber hinaus das Bezahlen auch über die Abokarte des öffentlichen Verkehrs, den SwissPass, möglich gemacht.

Derzeit besteht das Plug'n Roll-Netzwerk von Repower aus rund 40.000 Ladepunkten in ganz Europa. In der Schweiz werden die Stationen des intelligenten Ladenetzwerks dabei ausschliesslich mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgt. hs

Aktuelles im Firmenwiki