Kanton unterstützt Schaffhausen Institute of Technology

17. Dezember 2019 12:36

Schaffhausen - Der Kanton Schaffhausen will das neue Schaffhausen Institute of Technology in den kommenden Jahren mit 3 Millionen Franken unterstützen. Er sieht grosses Potenzial in der Universität, welche ICT-Experten in die Region holen und Start-ups hervorbringen soll.

Der Kanton Schaffhausen wird die nächsten Projektschritte des Schaffhausen Institute of Technology (SIT) finanziell unterstützen. Dies bestätigte er im Rahmen der Insights in Technology Conference, welche am Montag vom SIT in Schaffhausen durchgeführt wurde. Gemäss Budget 2020 plant der Kanton, das SIT-Projekt in den nächsten drei Jahren mit insgesamt 3 Millionen Franken zu unterstützen, erläutert die Universität in einer Medienmitteilung.

„Schaffhausen könnte stark vom Bildungs-, Forschungs- und Innovationsangebot des SIT profitieren“, wird der Schaffhauser Regierungsrat Christian Amsler zitiert. „Das SIT würde in unserer Region neue Experten auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologie ausbilden, Technologietransfer zwischen Universität und Industrie ermöglichen und die Gründung von Start-ups im SIT-Tech Park fördern”.

Das SIT wurde 2019 gegründet und fokussiert sich auf ausgewählte Bereiche der Computer- und Softwarewissenschaften. Die Universität hat bereits erste Programme gestartet. Diese werden bis zum Bezug eines eigenen Gebäudes an Partnerhochschulen durchgeführt.

Laut der Mitteilung hat SIT auch mit dem Ausbau seines Führungsteams begonnen. Ausserdem hat es einen Beirat eingerichtet, für welchen es mehrere renommierte internationale Wissenschaftler gewinnen konnte. Zu ihnen gehört etwa auch Konstantin Novoselov, Nobelpreisträger für Physik und Professor an der National University of Singapore. ssp

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki