Kanton Schaffhausen nimmt Entwicklungsstrategie 2030 in Angriff

23. September 2020 13:50

Schaffhausen - Die Entwicklungsstrategie 2030 soll dem Kanton Schaffhausen als Wegweiser für zukünftige Entwicklungen dienen. Der mehrstufige Prozess zu ihrer Erarbeitung beginnt mit der Ermittlung neuer Perspektiven. Die Bevölkerung ist aufgerufen, innovative Ideen beizutragen.

Am Mittwoch hat der Kanton Schaffhausen sein mit der Industrie- und Wirtschaftsvereinigung Schaffhausen (IVS) und anderen regionalen Akteuren aufgegleistes Projekt Entwicklungsstrategie 2030 vorgestellt. Darin sollen gemeinsame Stossrichtungen für die Zukunft des Kantons bei der wirtschaftlichen Entwicklung erarbeitet werden. Die Entwicklungsstrategie 2030 knüpft dabei an ihre erfolgreichen Vorgänger Wirtschaftsentwicklung Region Schaffhausen aus den 1990ern und Visionsprozess Schaffhausen 2020 aus 2009 an.

„Damit der Kanton Schaffhausen im Jahr 2030 weiterhin ein erfolgreicher Wirtschaftsstandort und ein attraktiver Lebensraum ist, braucht es eine übergeordnete regionale Entwicklungsstrategie zur Initiierung neuer Projekte“, wird der Vorsteher des kantonalen Volkswirtschaftsdepartements, Regierungsrat Ernst Landolt (SVP) in einer kantonalen Mitteilung zur Vorstellung zitiert. Der Vorsteher des Departements des Innern, Regierungsrat Walter Vogelsanger (SP), erklärte, es gelte bereits heute darüber nachzudenken, „wie unser Kanton morgen aussehen soll – und dies unter Berücksichtigung von Herausforderungen wie etwa der Digitalisierung, Migration oder der Demografie“.

Die Entwicklungsstrategie 2030 soll in einem mehrstufigen Verfahren erarbeitet werden, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Am Anfang steht dabei die Identifikation zentraler Faktoren für einen erfolgreichen Standort und die Vorgabe neuer Perspektiven. In einem zweiten Schritt sollen dann Leitlinien und Ideen für die Zukunft des Kantons entwickelt werden. Hier ist die Bevölkerung aufgefordert, ihre Ideen einzureichen oder sich für eine Mitarbeit in den verschiedenen Themengruppen zu bewerben.

Im Anschluss sollen konkrete Umsetzungsvorschläge zu den erarbeiteten Leitlinien entwickelt werden. Die dafür neu zu bildenden Arbeitsgruppen will der Kanton nach Möglichkeit auch während der Umsetzung der Strategie einsetzten. Als Datum für die Fertigstellung der Entwicklungsstrategie 2030 wird in der Mitteilung das Frühjahr 2022 genannt. hs

Mehr zu Wirtschaftspolitik

Aktuelles im Firmenwiki