Kanton Schaffhausen ist Vorbild bei Elektromobilität

15. September 2021 12:29

Schaffhausen/Bern - Der Kanton Schaffhausen hat an der Schweizer Mobilitätsarena den Goldenen Stecker 2021 verliehen bekommen. Dieser Preis zeichnet den vorbildlichen Einsatz für die Entwicklung der Elektromobilität aus.

An der Schweizer Mobilitätsarena in Bern hat der Kanton Schaffhausen den Goldenen Stecker 2021 erhalten. Dieser Preis wird jährlich vom Elektromobilitätsverband Swiss eMobility an einen Kanton, eine Stadt oder Gemeinde vergeben. Ausgezeichnet werden damit Akteure, die sich „vorbildlich für die Entwicklung der Elektromobilität“ einsetzen, erläutert Swiss eMobility in einer entsprechenden Mitteilung.

Im vorigen Jahr hatten die Kantone Bern und Thurgau sich den seit 2017 verliehenen Preis zu gleichen Teilen geteilt. In diesem Jahr sei mit dem Kanton Schaffhausen erneut ein Kanton aus der Ostschweiz ausgezeichnet worden, heisst es in der Mitteilung. Ihr zufolge hat Schaffhausen die Jury durch die kantonalen gesetzlichen Anpassungen im Bau- und Energiebereich und durch sein Förderprogramm für Elektromobilität überzeugt. „Die hohe Quote an Neuzulassungen bei den Steckerfahrzeugen belegen die Entscheidung“, schreibt Swiss eMobility. hs

Mehr zu Mobilität

Aktuelles im Firmenwiki