JURA hat in der sein 37. Hospitality Centre in Kanada Betrieb eröffnet. Bild: zVg/JURA

JURA eröffnet Hospitality Centre in Westkanada

08. September 2022 11:34

Burnaby/Niederbuchsiten SO - JURA hat in der westkanadischen Provinz British Columbia sein 37. Hospitality Centre in Betrieb genommen. Dabei stellte der Hersteller von Kaffeemaschinen seine Strategie und jüngste Innovationen vor.

Quality Coffee Systems (QCS) hat das jüngste Hospitality Centre von JURA Canada offiziell eröffnet. Es beherbergt einen Showroom und ein Dienstleistungszentrum. QCS ist ein Importeur von Kaffeemaschinen Schweizer, französischer und deutscher Marken mit Sitz in Burnaby in der westkanadischen Provinz British Columbia.

Wie aus einer Medienmitteilung von Quality Coffee Systems hervorgeht, waren QCS-CEO Roger Knecht ebenso anwesend wie JURA-CEO Emanuel Probst und Lorenzo Di Donato, Gründer und Präsident von Faema Canada. Moderiert wurde die Veranstaltung von JURA-Sales Manager Canada, Chris Papastathopoulos. Der Generalkonsul der Schweiz in Westkanada, Andreas Rufer, hob die ausgezeichneten Beziehungen zwischen Kanada und der Schweiz und die guten Verbindung zur Schweizerisch-Kanadischen Handelskammer hervor. Diese wird von Fabian Lemann präsidiert, Director Sales & Marketing bei QCS.

Die Teilnehmenden erhielten einen Einblick in die globale JURA-Strategie, jüngste Innovationen, die Marke und die Zukunft der vollautomatischen Espressomaschinen. Höhepunkt war den Angaben zufolge die Nordamerika-Premiere der neuen Werbespots für die JURA-Kaffeevollautomaten E8 und Z10 mit JURA-Botschafter Roger Federer.

QCS und JURA Canada haben Anfang August bei der JURA Global Sales Conference gemeinsam den Best Performance Large Distributors Award erhalten. mm

Mehr zu Maschinenbau

Aktuelles im Firmenwiki