Julius Bär unterstützt Kunstmesse Art Dubai

11. März 2022 10:24

Dubai/Zürich - Die Art Dubai erwartet Besuchende mit über 100 Galerien aus mehr als 40 Ländern. Die Zürcher Privatbank Julius Bär ist Hauptpartnerin der Kunstmesse. Sie ist mit einer eigenen Lounge vertreten. Dort wird eine Videoinstallation mit dem Titel Cloud Seed gezeigt.

Die 14. Ausgabe der Kunstmesse Art Dubai findet vom 11. bis zum 13. März in Dubai statt. Besuchende werden mit über 100 zeitgenössischen und modernen Galerien aus mehr als 40 Ländern erwartet. Neu erhält in diesem Jahr auch die digitale Kunst eine wichtige Rolle bei der Ausstellung, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Thematisiert werden dabei etwa NFTs (Non Fungible Token), Kryptowährungen, Videokunst und Virtuelle Realität.

Die Art Dubai steht unter der Schirmherrschaft von Seiner Hoheit Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher des Emirats Dubai. Hauptpartner der Messe ist die Zürcher Privatbank Julius Bär.

Julius Bär wird laut einer weiteren Medienmitteilung mit einer eigenen Lounge an der Messe vertreten sein. Dort werden Besuchende mit einer interaktiven Videoinstallation unter dem Titel Cloud Seed erwartet. Julius Bär hat den philippinisch-amerikanischen Licht- und Medienkünstler James Clar (Silverlens) mit der Erstellung der Installation beauftragt. Die Show umfasst eine gross angelegte Echtzeitsimulation von Regentropfen und Nebel. Mit der Installation will Julius Bär den Angaben zufolge auch auf Megatrends wie die digitale Kunst hinweisen. ssp

Mehr zu Julius Bär

Aktuelles im Firmenwiki