Julius Bär startet Gemeinschaftsfirma in Thailand

25. April 2019 09:34

Zürich - Die Zürcher Privatbank Julius Bär und die thailändische Siam Commercial Bank eröffnen eine Gemeinschaftsfirma in Thailand. Diese soll Vermögensverwaltungsleistungen an besonders wohlhabende Kunden anbieten.

Die Gemeinschaftsfirma SCB Julius Baer hat am Donnerstag die Lizenzen für den offiziellen Geschäftsbetrieb in Thailand erhalten, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Damit kann das Unternehmen auf dem wachsenden thailändischen Vermögensverwaltungsmarkt aktiv werden. Es will sich insbesondere auf besonders wohlhabende Kunden (High Net Worth- und Ultra High Net Worth Individuals) konzentrieren.

„Der ausgezeichnete Markenname von SCB (Siam Commercial Bank) in Thailand stellt für das Joint Venture einen Heimvorteil dar, während Julius Bär umfassende Anlage- und Beratungslösungen einbringt, untermauert mit Best-in-Class-Fachwissen aus der ganzen Welt. Diese Kombination ist die Erfolgsformel für unsere thailändische Kundschaft“, kommentiert Christian Cappelli, Market Head Emerging Asia, bei Julius Bär.

CEO der neuen Firma wird Jiralawan Tangitvet, eine Anlagespezialistin mit über 20 Jahren Erfahrung in der Branche. Der Mitteilung zufolge sind bereits mehr als 50 Mitarbeitende rekrutiert und speziell für ihre Aufgabe in der neuen Firma geschult worden. ssp

Mehr zu Julius Bär

Aktuelles im Firmenwiki