JCM Werbedruck investiert in neue Maschinen

20. August 2019 10:36

Schlieren ZH - Die JCM Werbedruck verzeichnet eine steigende Nachfrage nach Produkten für den sogenannten Point of Sale. Daher hat das Schlieremer Unternehmen in zwei entsprechende Maschinen investiert, um in diesem Bereich zu wachsen.

Konsumenten treffen am sogenannten Point of Sale (POS) die Entscheidung über einen Kauf. Daher werden entsprechende Werbematerialien hergestellt, die am POS positioniert werden. Die Schlieremer JCM Werbedruck ist auf grossformatige Aussenwerbung spezialisiert, wie aus einem Artikel bei print.de hervorgeht. Doch inzwischen verspürt sie eine verstärkte Nachfrage nach POS-Materialien und Lösungen für den Innenraum. Daher hat sie in zwei neue Maschinen investiert und zwei Scitex 11000 von HP angeschafft.

„Mit den beiden HP Scitex 11000 können wir mehr POS-Aufträge bei gleicher Personalstärke annehmen und schneller auf die Wünsche unserer Kunden reagieren“, wird Geschäftsführer Thomas Häuptli in dem Beitrag zitiert. Damit hat sein Unternehmen die Voraussetzungen geschaffen, um in diesem Bereich zu expandieren, da der POS-Markt fünf- bis sechsmal schneller wächst als der Markt für Aussenwerbung. Aktuell produziert JCM Werbedruck zu rund 60 Prozent Plakate und zu circa 40 Prozent POS-Produkte. jh

Aktuelles im Firmenwiki