Jarowa überzeugt Investoren

28. Juli 2022 10:25

Zug - Jarowa hat in einer Finanzierungsrunde über 12 Millionen Franken eingenommen. Hauptinvestor ist Eos Venture Partners aus London. Überzeugen konnte Jarowa mit einer Plattform für das Management von Schäden in Bereichen wie Immobilien oder Mobilität.

Das Zuger Start-up Jarowa hat sich in einer Serie-A-Finanzierungsrunde 12,4 Millionen Franken gesichert, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Angeführt wurde die Runde von der Risikokapitalgesellschaft Eos Venture Partners aus London. Ausserdem haben die moyreal holding AG aus Sarnen, die Helvetic Trust AG aus Zürich sowie ein Zürcher Family Office investiert.

Jarowa betreibt eine Plattform mit Dienstleistungen für das Schadenmanagement. Dieses richtet sich in erster Linie an Versicherungen, Immobilienbewirtschafter und Leasinggesellschaften. Die aufgeführten Dienstleistungen umfassen die Bereiche Mobilität, Gebäude und Handwerk, Gesundheitswesen und Rechtsberatung. Im Schadenfall wird die Versicherungsdeckung automatisch geprüft und ein geeigneter Dienstleister ausgewählt. Die Schadenbehebung wird für alle Beteiligten digital abgewickelt.

Jarowa will die Finanzierung nutzen, um seine Präsenz in Europa auszubauen, erklärt CEO Andreas Akeret in der Mitteilung. Derzeit ist die Plattform des Start-ups für Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland, Italien und Grossbritannien zugänglich. ssp

Aktuelles im Firmenwiki