Jaisli-Xamax sponsert Nachwuchsfussballer

11. August 2021 14:13

Dietikon ZH/Zug - Das Dietiker Elektrounternehmen Jaisli-Xamax geht eine langfristig ausgerichtete Partnerschaft mit Zug 94 ein. Das neue Sponsoring-Engagement soll vor allem den Jugendfussball fördern. Jaisli-Xamax ist seit Januar mit einer Zweigniederlassung in Zug präsent.

Jaisli-Xamax verpflichtet sich zu einem neuen Sponsoring-Engagement im Sport. Das seit Januar in Zug präsente Elektrounternehmen mit Hauptsitz in Dietikon ist laut Medienmitteilung eine langfristig ausgerichtete Partnerschaft mit dem Fussballverein Zug 94 eingegangen. Damit wolle das Unternehmen den Nachwuchs fördern, wird Geschäftsführer Rolf Weber zitiert. „Gleich wie im Fussball sind im Elektroberuf Disziplin, Fleiss und Teamwork zentrale Faktoren für ein gutes Zusammenspiel. Denn nur gemeinsam kommt man erfolgreich zum Ziel“, so Weber.

Bei Jaisli-Xamax sei man überzeugt, dass „wir mit diesem Sponsoring-Engagement die richtige Wahl getroffen haben und uns auch in der Zentralschweiz als zuverlässigen Elektropartner etablieren können“, wird Weber weiter zitiert. Das Logo des Elektrounternehmens wird auf den Trikots der Junioren A, B und C präsent sein.

Mit der Anfang Jahr eröffneten Zweigniederlassung in Zug ist das seit über 50 Jahren im gesamten Elektrobereich tätige und auf innovative Lösungen spezialisierte Unternehmen neben dem Hauptsitz in Dietikon in Basel, Bern und in Zug präsent. Die Jaisli-Xamax AG beschäftigt insgesamt rund 400 Mitarbeitende.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nach der Groupe Mutuel und der Agentur ML Sports auf die neue Saison hin auch Jaisli-Xamax als neuen Partner gewinnen konnten“, wird der Präsident von Zug 94, Aydogan Cilingir, in einer Mitteilung seines Klubs zitiert. Diese zeige, dass Zug 94 mit seiner regionalen Ausstrahlung für Unternehmen eine ausgezeichnete Plattform darstelle. gba 

Aktuelles im Firmenwiki