Ivoclar-Lehrling gewinnt bei SwissSkills

14. September 2020 14:16

Schaan - Timon Frey, Lernender bei Ivoclar Vivadent, hat bei den Berufsmeisterschaften SwissSkills den ersten Platz in der Berufskategorie IT Network Systems Administration belegt. Vier weitere Lernende des Dentalunternehmens waren erst im September für ihre Leistungen ausgezeichnet worden.

Bei den Berufsmeisterschaften SwissSkills Championship treten jährlich hunderte Lernende aus Liechtenstein und der Schweiz um den Titel des Schweizer Meisters in einer von 60 Berufsausbildungen an. Die Kategorie IT Network Systems Administration konnte in diesem Jahr Timon Frey, Lehrling bei Ivoclar Vivadent, für sich entscheiden, informiert das Dentalunternehmen aus Schaan in einer Mitteilung. Frey setzte sich dabei gegen 21 Mitwettbewerber durch.

„Während den letzten Monaten unterstütze mich das ganze IT-Team bei meinen Vorbereitungen und unser WorldSkills-Experte, Stefan Wachter, bereitete mich dann nochmals speziell auf den Wettkampf vor“, wird Frey in der Mitteilung zitiert. „Ich bin sehr dankbar, dass mich die Organisation der Berufsbildung so unterstützte und mir die benötigte Zeit zur Verfügung stellte.“

„Wir legen grossen Wert auf eine exzellente Grundausbildung unserer Lernenden und die Förderung ihrer individuellen Talente“, erklärt Aleksandar Toth, Leiter Berufsbildung bei Ivoclar Vivadent. Die Goldmedaille bei den Berufsmeisterschaften sei nur eine in einer ganzen Reihe von Erfolgen, die Ivoclar Vivadent in diesem Jahr vorweisen könne, heisst es in der Mitteilung weiter.

Konkret wird hier unter anderem die Würdigung des Unternehmens als ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb mit dem Label Great Start genannt. Zudem hätten sich im September vier der sieben Lehrabsolventen des Dentalunternehmens in das Goldene Buch auf Schloss Vaduz eintragen dürfen, schreibt Ivoclar Vivadent.

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki