Ivan Glasenberg tritt als Chef von Glencore zurück

04. Dezember 2020 15:23

Baar ZG - Ivan Glasenberg wird in der ersten Hälfte 2021 als CEO und Verwaltungsrat von Glencore zurücktreten. An seine Stelle tritt Gary Nagle, der derzeit von Sydney aus das Kohlegeschäft des Rohstoffhändlers leitet.

Bei Glencore kommt es zum Chefwechsel. Der 63-jährige Ivan Glasenberg wird im ersten Halbjahr 2021 sowohl als CEO als auch als Verwaltungsrat zurücktreten, schreibt der Rohstoffhändler in einer Mitteilung. Der 45-jährige Gary Nagle wird ihm in beiden Positionen nachfolgen. Der Verwaltungsrat habe in den vergangenen zwei Jahren an einem nahtlosen Generationenwechsel gearbeitet, wird Verwaltungsratspräsident Tony Hayward in der Mitteilung zitiert.

Nagle hat seit 2000 für Glencore gearbeitet, zuerst in der Schweiz, dann in Kolumbien und Südafrika. Derzeit leitet er von Sydney aus das Kohlindustriegeschäft von Glencore. „Wir sind zuversichtlich, dass er die richtigen Fähigkeiten und Qualitäten hat, Glencore in die Zukunft zu führen“, so Hayward.

Glasenberg ist seit 2002 CEO von Glencore. Unter seiner Führung ging das Unternehmen 2011 an die Börse und fusionierte 2012 mit dem Bergbaukonzern Xstrata. „Er hat Einzigartiges erreicht“, wird Hayward zitiert. „Seine Vision und seine Energie haben einen bleibenden Eindruck in der Branche insgesamt hinterlassen.“ Glasenberg bleibt einer der grossen Aktionäre von Glencore. stk 

Mehr zu Ressourcen

Aktuelles im Firmenwiki