Internationales Gründertreffen wird in St.Gallen veranstaltet

16. März 2021 13:50

St.Gallen - Am 19. März beginnt mit START Summit x Hack 2021 die grösste studentisch organisierte Gründerkonferenz Europas. Aufgrund der Corona-Krise findet die Veranstaltung in diesem Jahr als digitales Gipfeltreffen für Entrepreneurship statt.

Studierende der Universität St.Gallen (HSG) laden zwischen dem 19. März und dem 26. März zu einer Innovationskonferenz für Start-ups und Technologie ein. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, wird die START Summit x Hack 2021 aufgrund der Corona-Situation vollständig digital durchgeführt.

Bei der laut Mitteilung „grössten studentisch organisierten Gründer-Konferenz Europas“ werden erfahrene Unternehmer und Experten ihr Wissen an Jungunternehmer und Start-ups weitergeben. Diese können den Anlass zudem nutzen, um die nächste Finanzierungsrunde auszuhandeln, Praktika zu ergattern oder im Rahmen eines Hackathon ihre Programmierkenntnisse zu demonstrieren.

Die Organisatoren von der HSG haben sich dabei bemüht, die digitale Durchführung nicht zum Nachteil werden zu lassen. Im Gegenteil. Denn die interaktive Online-Plattform und die darauf angebotenen Formate „bieten Teilnehmenden nun online sogar mehr als offline“, heisst es in der Mitteilung.

In St.Gallen wird der Rohbau des HSG Learning Center als Standort genutzt, nachdem die Konferenz in den vergangenen Jahren in den Olma-Hallen durchgeführt wurde. „Als die Idee aufkam, den START Summit im Rohbau des neu entstehenden Learning Center durchzuführen, waren wir sofort begeistert. Eine prototypische Konferenz im ‚Startup‘ unserer Alma Mater abzuhalten, passt unglaublich gut“, wird Projektleiter Dan Meier zitiert. jh

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki