Integration spanischer Börse in SIX schreitet voran

04. Juni 2021 12:36

Zürich/Madrid - SIX plant eine erweiterte Handelsplattform, auf der künftig sowohl der Schweizer Markt als auch die von ihr übernommene spanische Börse agieren sollen. Dafür wird ihre aktuelle Handelsplattform ab Herbst 2022 auf eine SIX-Plattform migrieren.

Nach der Übernahme der spanischen Börse (Bolsas y Mercados Españoles, BME) durch SIX im Jahr 2020 will die Schweizer Börse nun die Konsolidierung beider Börsenplattformen in Angriff nehmen. Zu diesem Zweck plant SIX – vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen –, die komplette Handelsplattform der BME zwischen dem vierten Quartal 2022 und dem zweiten Quartal 2023 auf eine Version ihrer bestehenden Plattform zu migrieren. Dies soll laut einer Medienmitteilung  die technologische Grundlage für die zukünftige Handelsplattform beider Unternehmen schaffen.

Die Technologie, auf der die neu zu schaffende Plattform von SIX basieren wird, gelte als eine der besten in Europa und zeichne sich durch hervorragende Latenz und hohe Kapazitäten aus, so SIX. Sie verfüge über eine der schnellsten Matching Engines der Branche. Dabei werde gleichzeitig die grösstmögliche operative Widerstandsfähigkeit sichergestellt.

Der spanische Markt werde weiterhin in Madrid und der Schweizer Markt in Zürich gehostet. In einem nächsten Schritt werde SIX gemeinsam mit spanischen Marktteilnehmern den Projektumfang genauer definieren und einen Projektplan entwickeln.

„Dies ist ein wichtiger Schritt im Rahmen der Integration von BME in SIX“, wird Thomas Zeeb, Global Head Exchanges und Mitglied des SIX Executive Board, in der Mitteilung zitiert. „Diese Migration stellt sicher, dass der Markt von einer erweiterten Handelsplattform profitiert, die sich durch grössere Kapazitäten, neue Funktionalitäten sowie vereinfachte und verbesserte Systeme und Technologien auszeichnet.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki