Freuen sich über die Einweihung des neuen Produktionsgebäudes von INTEGRA Biosciences in Zizers: Gian Fanzun, Urs Hartmann, Marco Bacchi, Adrian Oehler, Roy Dolder, Gian-Andrea Sutter, Mathias Barth (von links nach rechts). Bild: zVg/INTEGRA Biosciences

INTEGRA Biosciences holt Hälfte der Produktion in die Schweiz

09. Dezember 2022 13:22

Zizers GR - INTEGRA Biosciences baut am Hauptsitz in der Greater Zurich Area ein neues Produktionsgebäude. Zukünftig soll hier mehr als die Hälfte des weltweiten Produktionsvolumens realisiert werden. Am 8. Dezember wurde Aufrichte gefeiert.

INTEGRA Biosciences richtet am Hauptsitz in Zizers ein neues Produktionsgebäude ein, das „zu den modernsten seiner Art in der Südostschweiz“ zählen wird, informiert die weltweit tätige Technologiefirma der INTEGRA Holding in einer Mitteilung. Künftig will das auf innovative Pipetten und Laborprodukte spezialisierte Unternehmen mehr als die Hälfte seines weltweiten Produktionsvolumens in Zizers realisieren. Von dort aus sollen „ganz Europa und weite Teile Asiens“ beliefert werden.

Am 8. Dezember wurde Aufrichte gefeiert. Damit liegen die seit über einem Jahr laufenden Bauarbeiten für „das Vorzeigeprojekt“ auf Kurs, schreibt INTEGRA Biosciences. Schon im kommenden Frühjahr soll ein Reinraum als erste Ausbaustufe des 100-Millionen-Franken-Projekts bezugsbereit sein. In den Reinraum ziehen Spritzgussmaschinen und Automationsanlagen ein. Für Ende 2023 ist die Fertigstellung von Lager, Büros und Personalrestaurant geplant. „Bis dahin steht aber noch Einiges auf dem Programm – sei dies in baulicher Hinsicht oder bei der Rekrutierung von neuen Mitarbeitenden“, wird Unternehmenschef Urs Hartmann in der Mitteilung zitiert. 

Der Beginn einer zweiten Etappe soll 2028 eingeleitet werden. Insgesamt will INTEGRA Biosciences den Hauptsitz in Zizers auf einen 30'000 Quadratmeter grossen Campus erweitern. Bei der Einrichtung stehen bauliche Flexibilität und Arbeitsplatzqualität sowie Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Fokus. Dazu gehört eine rund 3000 Quadratmeter grosse Photovoltaikanlage. „Gerade die aktuelle Situation bestätigt uns, dass wir mit unserem firmeninternen Nachhaltigkeitsprogramm und mit dem energieeffizienten Neubau auf dem richtigen Weg sind“, meint Hartmann. hs

Mehr zu Standortqualität

Aktuelles im Firmenwiki