InSphero-Plattform hilft bei Diabetes-Therapie

20. Mai 2020 12:54

Schlieren ZH - Die Schlieremer Firma InSphero arbeitet gemeinsam mit einem ETH-Departement daran, die Entwicklung von Diabetes-Medikamenten zu erleichtern. Eine Studie bestätigt nun die Arbeit der beiden Partner.

InSphero hat seine 3D InSight Islet Microtissue Platform entwickelt, um das Verhalten von Inselzellen zu erforschen. In den Inselzellen wird in der Bauchspeicheldrüse Insulin produziert. InSphero arbeitet dabei mit dem in Basel ansässigen Departement Biosysteme (D-BSSE) der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) zusammen. Eine nun in „Advanced Biosystems“ veröffentlichte Studie bestätigt, dass die Arbeit der beiden Partner der Entdeckung von Diabetes-Medikamenten nutzt, wie aus einer Mitteilung von InSphero hervorgeht.

Konkret ist in der Studie unterstrichen worden, dass sogenannte Organ-on-a-Chip-Lösungen die Entdeckung von Diabetes-Medikamenten voranbringen können. InSphero entwickelt 3D-Mikrogewebe, an welchen die Sicherheit und Wirksamkeit von Medikamenten getestet werden können. Diese Modelle von Geweben und Organen werden auch für die Organ-on-a-Chip-Technologie genutzt, bei denen die Wirkungsweisen von ganzen Organsystemen studiert werden können.

Bei InSphero handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Universität Zürich (UZH) und der ETH mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. jh

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki