Bruno Imhof, Geschäftsführer ITZ und Programmleiter zentralschweiz innovativ gratuliert Viktor P. Herzog zur Ehrenmitgliedschaft, daneben stehend Ruedi Stadelmann, Präsident ITZ und Geschäftsführer Shiptec. Bild: zVg

InnovationsTransfer Zentralschweiz erweitert Angebot

24. Mai 2019 11:45

Horw LU - InnovationsTransfer Zentralschweiz blickt bei seiner Generalversammlung auf ein gutes Jahr zurück. Ein Meilenstein sei der Bezug der neuen Räume in Horw gewesen. Nun sollen die Angebote weiter ausgebaut werden.

InnovationsTransfer Zentralschweiz (ITZ) bewertet das vergangene Geschäftsjahr bei seiner Generalversammlung als erfolgreich. Die Anzahl der Innovationsberatungen konnte gesteigert werden. Ausserdem hat ITZ eine Zusammenarbeit mit dem Innovationspark Zentralschweiz beschlossen und kann die Initiative nun aktiv mitgestalten.

Ein Meilenstein sei auch der Bezug von modernisierten Räumlichkeiten in Horw gewesen. Damit erfolgte auch der Aufbau des Inkubators innospace zentralschweiz. „Wir hoffen, dass in den nächsten Monaten noch mehr Start-ups einziehen werden, damit wir Open Innovation auch wirklich leben können“, wird Bruno Imhof, Geschäftsführer von ITZ, in einer Mitteilung zitiert.

ITZ will der Mitteilung zufolge auch seine Angebotspalette für Unternehmen laufend ausbauen. Ab Mitte Jahr soll etwa ein Innovations-Check-up sowie die Patentberatung PLUS+ angeboten werden. ITZ-Mitglieder sollen hier von Sonderkonditionen profitieren. 

Bei der Generalversammlung wurde ausserdem Viktor P. Herzog, langjähriges und mit 88 Jahren ältestes ITZ-Mitglied, aufgrund seiner grossen Verdienste für ITZ zum Ehrenmitglied ernannt. ssp

Aktuelles im Firmenwiki