Innosuisse sucht nachhaltige Start-ups

02. Oktober 2020 15:21

Zürich - Innosuisse sucht die besten Schweizer Start-ups mit innovativen Lösungen in den Bereichen Klima und Gesellschaft. Gemeinsam mit digitalswitzerland veranstaltet die Förderagentur während den Digitaltagen eine Startup Battle. Den Siegern winken 10‘000 Franken und ein Wochenende in Zermatt.

Die Herausforderungen bei der Bewältigung des Klimawandels und in der Gesellschaft brauchen innovative Lösungen. Innosuisse sucht daher innovative Jungunternehmen, welche Lösungen für solche Herausforderungen entwickeln. Die Förderagentur des Bundes veranstaltet deshalb zusammen mit digitalswitzerland im Rahmen der Digitaltage Anfang November eine Startup Battle

Dabei winken den beiden Gewinnern gleich zwei Preise. Eine prominent besetzte Jury wählt aus den fünf Finalisten einen Gewinner, der 10‘000 Franken erhält. Das Publikum wiederum kann einen Gewinner auswählen aus den 15 Unternehmen, die es in die Endrunde der Auswahl geschafft haben. Der Liebling des Publikums kann ein Wochenende in Zermatt verbringen.

Anmeldungen sind noch bis zum 9. Oktober online möglich. Interessierte Jungunternehmen sollten sich mit einem maximal 3 Minuten langen Video vorstellen. Zudem können sie eine maximal sieben Seiten lange Präsentation hochladen.

Die 15 Teilnehmer der Endrunde werden auf der Internetseite der Digitaltage aufgeschaltet. Die fünf Finalisten dürfen sich dann vom 1. bis zum 3. November im SRF-Studio in Zürich persönlich vorstellen.

Der Jury gehören Dominique Gruhl-Bégin, bei Innosuisse für Start-ups verantwortlich, Delia Damsohn von AWS Schweiz, Amal Therapeutics-Gründerin Madiha Derouazi und Christian Wenger an, Chairman von Startup INVEST, einer Plattform für Tech-Start-ups. stk

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki