Initiative Vorbild Energie hat Ziele übertroffen

22. Juni 2021 13:53

Bern - Die zehn Akteure der Initiative Vorbild Energie haben im ersten Aktionszeitraum von 2013 bis 2020 ihre Klimaziele mehr als erreicht. Der Initiative des Bundes gehörten etwa die Post, die SBB und Swisscom an. Auf diesem Erfolg baut mit fünf zusätzlichen Akteuren nun die zweite Phase bis 2030 auf.

Die erste Phase der Bundesinitiative Vorbild Energie und Klima von 2013 bis 2020 ist nach Angaben des Bundesamts für Energie (BFE) erfolgreich abgeschlossen worden. Ihr gehörten zehn Akteure an, darunter die zivile Bundesverwaltung, die SBB und Swisscom. Ausserdem waren die Schweizerische Post, SIG, Skyguide, Suva und das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) Teil der Initative. Wie das BFE am Dienstag mitteilte, hätten sie ihre Energieziele übertroffen.

Angepeilt war, die Energieeffizienz im ersten Aktionszeitraum um 25 Prozent zu steigern. Das sei bereits 2015 erreicht worden. Im Abschlussjahr 2020 seien es 31,1 Prozent gewesen. Den Anteil an erneuerbaren Energien hätten alle zehn seit dem Basisjahr 2006 von 35,5 Prozent auf 60,2 Prozent erhöht. Für diese Fortschritte seien 39 gemeinsame und 117 spezifische Massnahmen notwendig gewesen. Darunter sei etwa das mit dem Watt d'Or ausgezeichnete Anergienetz der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und das mit Regenwasser gekühlte Rechenzentrum der Swisscom. Dessen Abwärme heize die ganze Nachbarschaft.

Diese erste Phase habe mit klaren Zielen und Massnahmen, dem Controlling und dem gemeinsamen Austausch einen unterstützenden Rahmen geboten und so Akzeptanz erreicht. Mit fünf neuen Akteuren – PostAuto, PostFinance, Flughafen Zürich AG, RUAG MRO Holding AG und SRG – sollen nun bis 2030 fünf Ziele verfolgt werden: Energieeffizienz, Anteil erneuerbarer Energie, ökologische Stromproduktion, 15 Veränderungen in Management, Beschaffung und Betrieb sowie die Umsetzung spezifisch auf die einzelnen Akteure zugeschnittener Massnahmen. mm

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki