INFICON wächst in allen Zielmärkten

Einer Mitteilung der INFICON Holding AG zufolge hat das Messtechnikunternehmen mit einem Standort in Balzers im Geschäftsjahr 2018 Umsätze in Gesamthöhe von 410,4 Millionen Dollar erwirtschaftet. Im Vergleich zu 2017 entspricht dies einem Wachstum um 9,9 Prozent. Das organische Wachstum wird in der Mitteilung auf 8,0 Prozent beziffert.

Am Umsatzwachstum von INFICON waren alle Zielmärkte und Weltregionen beteiligt. Unter den einzelnen Geschäftsbereichen des Messtechnikunternehmens legte der Markt für Semi & Vacuum Coating dabei um 10,5 Prozent auf 184,6 Millionen Dollar zu. Im Markt für Refrigeration, Airconditioning & Automotive konnte ein Wachstum um 7,0 Prozent auf 81,5 Millionen Dollar verbucht werden. Die Verkäufe im Bereich General Vacuum stiegen im Jahresvergleich um 9,9 Prozent auf 115,3 Millionen Dollar an. Der Bereich Security & Energy legte ein Wachstum um 13,7 Prozent auf 29,0 Millionen Dollar vor.

Als operatives Betriebsergebnis weist INFICON 2018 einen Gewinn von 81,5 Millionen Dollar aus, das sind 10,8 Prozent mehr als 2017 erwirtschaftet worden waren. Die Betriebsgewinnmarge legte gleichzeitig von 19,7 auf 19,9 Prozent zu. Der Nettogewinn nach Steuern konnte von 59,5 Millionen Dollar im Vorjahr auf 64,2 Millionen Dollar im Berichtsjahr verbessert werden. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet INFICON mit einem Umsatz in Höhe von etwa 400 Millionen Dollar. Als Betriebsgewinnmarge werden rund 19 Prozent angestrebt. hs