INFICON legt guten Jahresauftakt vor

17. April 2019 12:10

Bad Ragaz SG - INFICON hat Umsatz und Betriebsgewinn im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs gegenüber dem Vorquartal steigern können. Das Messtechnikunternehmen mit einer Produktionsgesellschaft in Balzers strebt einen Jahresumsatz von 400 Millionen Dollar an.

Einer Mitteilung der INFICON Holding AG zufolge hat das Messtechnikunternehmen im ersten Quartal 2019 einen Umsatz in Höhe von 95,7 Millionen Dollar erwirtschaftet. Damit blieben die Umsätze von INFICON zwar hinter dem Rekordwert von 110,7 Millionen Dollar aus dem Vorjahresquartal zurück. Gegenüber dem letzten Quartal 2018 wurde jedoch ein Wachstum um 1,6 Prozent erzielt.

Zur guten Umsatzentwicklung trugen insbesondere die Geschäftsbereiche General Vacuum und Refrigeration, Air Conditioning & Automotive bei. Im Geschäftsbereich General Vacuum stiegen die Umsätze gegenüber dem Vorquartal um 5,4 Prozent auf 29,3 Millionen Dollar an. Der Bereich Refrigeration, Air Conditioning & Automotive konnte seine Umsätze im Jahresvergleich um 2,9 und im Vergleich zum Vorquartal um 16,3 Prozent steigern. Die Umsätze im Bereich Semi & Vacuum Coating gingen hingegen gegenüber dem Schlussquartal 2018 um 3,4 Prozent auf 39,2 Millionen Dollar zurück.

Als Betriebsergebnis wies INFICON im ersten Jahresquartal 16,7 Millionen Dollar aus. Dies entspricht einer Steigerung um 12,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal und einer Betriebsgewinnmarge von 17,5 Prozent.

Für das gesamte Geschäftsjahr strebt INFICON einen Umsatz von rund 400 Millionen Dollar an. Bei der Betriebsgewinnmarge hat sich das Unternehmen eine Zielmarge von etwa 19 Prozent gesetzt. Die INFICON Holding AG hat ihren Sitz in Bad Ragaz. In Balzers im benachbarten Liechtenstein befindet sich eine von drei Produktionsgesellschaften. hs

Aktuelles im Firmenwiki