In der Brauerei Locher wird äthiopisches Schwarzbier gebraut

08. November 2023 09:38

Appenzell - Nubia Brew lanciert mit Black Beer eine neue Biersorte. Hergestellt wird das aus äthiopischer Hirse gebraute Bier in den Produktionsstätten der Brauerei Locher.

Nubia Brew, ein Jungunternehmen in Appenzell, hat eine neue Biersorte auf den einheimischen Markt gebracht. Laut einer Medienmitteilung wird die neue Kreation, ein Schwarzbier, aus äthiopischer Hirse und Schweizer Quellwasser gebraut. Laut der Mitteilung handelt es sich um das schweizweit erste Schwarzbier mit Hirse. Es ist weniger bitter als andere Schwarzbiere und überrasche mit einer angenehmen, einladenden Nuance. Dennoch behalte es die typische dunkle Farbe eines klassischen Schwarzbieres bei, heisst es in der Mitteilung. Das Bier, das in den Produktionsstätten der Brauerei Locher gebraut wird, soll eine Marktlücke füllen.

„Es war immer unser Wunsch, zusammen ein eigenes Bier zu kreieren, welches die Braukunst aus Äthiopien auszeichnet und diese mit der Appenzeller Biertradition verbindet“, wird Abate Yimam, Brauereimeister und Gründer von Nubia Beer, in der Mitteilung zitiert. „Ich habe mich früh für das Bierbrauen interessiert, da dieses kunstvolle Handwerk auch in Äthiopien weit verbreitet ist und ein Kulturgut Äthiopiens ist.“

Neben dem neuen Schwarzbier bietet Nubia Beer vier weitere Sorten an. Mit ihrem Angebot will die Brauerei zur kulturellen Vielfalt der schweizerischen Bierwelt mit innovativen Ansätzen beitragen. ce/ww

Mehr zu Lebensmittel

Aktuelles im Firmenwiki