Implenia setzt Zeichen für Nachhaltigkeit

23. Juni 2016 13:55

Dietlikon ZH - Das Belagswerk Trois-Ponts in Ecublens VD gilt als das nachhaltigste in der Schweiz. Das Bauunternehmen Implenia hat nun die Einweihung gefeiert.

In Trois-Ponts werden jährlich 65.000 Tonnen Strassenbelag hergestellt, erläutert Implenia in einer Medienmitteilung. Das Bauunternehmen hat das Werk saniert. Die Treibhausgasemissionen sind dadurch im Vergleich zu 2013 um 15 Prozent reduziert worden. Im Hinblick auf die Schadstoffemissionen handelt es sich jetzt nach Unternehmensangaben um das nachhaltigste Belagswerk der Schweiz. Im Rahmen der Sanierung wurde dazu ein Aktivkohlefiltersystem eingebaut.

„Was immer Implenia als Baudienstleistungsunternehmen tut, hat bedeutende Auswirkungen auf Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. Dieser Verantwortung stellen wir uns und leisten hier einen konkreten Beitrag“, erklärt Geschäftsführer Anton Affentranger.

So ist das Engagement des Bauunternehmens mit der jetzt erfolgten Einweihung auch nicht beendet. Die CO2-Emissionen sollen bis 2020 weiter reduziert werden. Im Vergleich zu 2013 ist ein Abbau um 20 Prozent vorgesehen. Eine zweite Produktionslinie wurde zudem für die Fertigung mit wiederverwertetem Material eingerichtet. Und schliesslich produziert eine Photovoltaikanlage jährlich 300.000 Kilowattstunden Strom. Implenia verbraucht davon 150.000 Kilowattstunden und speist die Restmenge in das Stromnetz ein. jh

Mehr zu Implenia AG

Aktuelles im Firmenwiki