Implenia geht Winterthurer Quartier Neuhegi an

30. September 2019 13:02

Dietlikon ZH - Das Bauunternehmen Implenia entwickelt im Auftrag der Eigentümerin Swiss Life die Wohn- und Gewerbeüberbauung KIM inno-living in Winterthur Neuhegi. Nun wurde hier der Grundstein gelegt. Im Frühjahr 2022 sollen die Gebäude bezugsfertig sein.

Auf dem Areal im Winterthurer Quartier Neuhegi sind mehr als 200 Wohnungen und eine vermietbare Fläche von 17.000 Quadratmetern geplant, informiert Impenia in einer Mitteilung. Das ihr zufolge architektonisch hochwertige Gesamtprojekt schliesst zudem rund 900 Quadratmeter Erdgeschossfläche für „publikumsorientierte Nutzungen“ ein.

Implenia hatte die  Wohn- und Gewerbeüberbauung KIM inno-living im Juni an Swiss Life verkauft. Nun realisiert die Dietlikoner Immobilienfirma das Projekt als Totalunternehmerin für die Zürcher Versicherungsgesellschaft. „Mit dem Grossprojekt KIM inno-living erhalten die Menschen in Winterthur modernen und auf die Bedürfnisse der Zukunft ausgerichteten Wohn- und Lebensraum“, wird Adrian Wyss, Leiter Division Entwicklung von Implenia, in der Mitteilung zitiert. „Nachhaltigkeit, Lebensqualität und Architektur sind bei dieser Wohn- und Gewerbeüberbauung auf überzeugende Weise vereint.“

Die Aushubarbeiten für das Projekt wurden bereits im Frühsommer gestartet. Mit der feierlichen Grundsteinlegung am vergangenen Donnerstag sind die Baumeisterarbeiten nun offiziell eröffnet. Im Frühling 2022 soll das Gebäude bezugsfertig sein. hs

Aktuelles im Firmenwiki